Über mich


Professor Dr. Hans-Martin Barth

Emeritierter Professor für Systematische Theologie und Religionsphilosophie am Fachbereich Evangelische Theologie der Philipps-Universität Marburg

Mitglied der Académie Internationale des Sciences Religieuses (AISR)

Alt-Präsident des Evangelischen Bundes

Wie Sie mit mit mir in Kontakt treten können, lesen Sie bitte hier.

Ich habe in den folgenden Gremien mitgearbeitet:

  • Theologischer Konvent Augsburgischen Bekenntnisses
  • Indien-Ausschuß der Leipziger Mission (Erlangen)
  • Ökumenischer Studienausschuß (ÖStA) der VELKD
  • Kuratorium des Instituts für Kirchenbau und Kirchliche Kunst der Gegenwart
  • Kammer für Mission und Ökumene der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck
  • Geschäftsführender Vorstand und Zentralvorstand des Evangelischen Bundes
  • Wissenschaftlicher Beirat des Evangelischen Bundes (Vorsitzender)
  • Fachgutachter der Deutschen Forschungsgemeinschaft (stellvertretender Vorsitz der Fachgruppe Evangelische Theologie)
  • Kommission für Islamfragen des Rats der EKD
  • diverse Fachgebietsgremien
  • Societas Oecumenica
  • Mitherausgeber der Una Sancta (US)
  • Mitherausgeber der Bensheimer Ökumenischen Studienhefte (BenshH/ÖSt)
  • Mitherausgeber von Kirche und Konfession (KiKonf) / Kirche-Konfession-Religion (KKR)
  • Runder Tisch der Religionen Marburg
  • Marburger Ökumenegespräche

Gastvorlesungen an den Theologischen Fakultäten / Theologischen Abteilungen in:

  • Erlangen-Nürnberg
  • Greifswald
  • Halle
  • Jena
  • Mit koreanischen KollegenCharlottesville (Va.)
  • Alexandria (Va.)
  • Roxbury (Va.)
  • Gettysburg (Pa.)
  • Thessaloniki
  • Budapest
  • Lodz (Sektion Philosophie)
  • Neapel
  • Sibiu / Hermannstadt
  • Kyoto (Otani Universität, Japan)
  • Sao Leopoldo (Brasilien)
  • Breslau / Wroclaw
  • Basel
  • Richmond (Ind.)
  • Cheonan (Südkorea)

Vorlesungsreihen / Kurse:

  • Facoltà Valdese di Teologia in Rom
  • Istituto di Studi Ecumenici „San Bernardino“ in Verona (später: Venedig)
  • Martin Luther University Yong-in (Korea)

Mitarbeit an Deutschen Evangelischen Kirchentagen, Evangelischen Akademien, Generalversammlungen des Evangelischen Bundes.

Gespräch

Thematische Arbeitsgebiete

  • Theologische Anthropologie
  • Theologie Luthers
  • Ökumenische Theologie
  • Konfessionskunde (Römischer Katholizismus, Orthodoxie)
  • Interreligiöser Dialog
  • Atheismus / Areligiosität

19 Bücher, mehr als 400 Artikel, Übersetzungen ins Englische, Italienische, Griechische, Spanische, Polnische, Japanische

Lebenslauf

1939

Geboren in Erlangen als erster Sohn des Pfarrers Paul Barth und seiner Ehefrau Paula, geb. Bauer

1958-1963

Studium in Erlangen, Heidelberg, an der Facoltà Valdese di Teologia in Rom sowie an der Pontificia Universitas Gregoriana, Rom 

1963

Erstes Theologisches Examen

1965

Promotion (Dissertationsthema: „Der Teufel und Jesus Christus in der Theologie Martin Luthers“)

1965-1966

Vikariat in Traunstein und Nördlingen

1966

Ordination

1966-1967

Habilitations-Stipendium – Studium an der Harvard Divinity School, Cambridge, Mass. /USA 

1967

Wissenschaftlicher Assistent an der Theologischen Fakultät Erlangen

1970

Habilitation (Habilitationsthema: „Atheismus und Orthodoxie. Analyse und Modelle christlicher Apologetik im 17. Jahrhundert“)

1976

Außerplanmäßiger Professor für Systematische Theologie an der Theologischen Fakultät Erlangen

1978

Professor für Systematische Theologie am Fachbereich Religionswissenschaften der Universität Gießen

1981

Professor für Systematische Theologie und Religionsphilosophie am Fachbereich Evangelische Theologie der Philipps-Universiät Marburg

1982

Gründung der Forschungsstelle Ökumenische Theologie 

1986/1987

Dekanat

1987

Mitglied der Académie Internationale des Sciences Religieuses

1997-2009
2005
2008 

Präsident des Evangelischen Bundes

Emeritierung

Overseas Advisor der Luther Study Society of Korea (LSSK)

2012

Visiting Professor, Martin Luther University, Yong-in, Korea

 

Verheiratet mit Rosemarie Barth, geb. Stammwitz; Theologin, Germanistin; tätig in Seelsorge und Erwachsenenbildung.  Drei Kinder

 Rosemarie und Hans-Martin Barth